Der Seehas

Schwarz-weiß und kuschelig – der Seehas, Identifikationsfigur des Seehasenfests, ist nicht nur bei Kindern beliebt.

Bereits von Kindesbeinen an war Peter Sikora vom Seehasenfest und vor allem vom Seehas fasziniert. Während des Schulbesuchs an der Bodensee-Schule erhielt er als Erstklässler vom damaligen Seehas Markus Müller seinen Hasenklee. Auch danach blieb er dem Seehasenfest pausenlos treu. Seit mehr als 15 Jahren engagiert er sich als Mitglied beim Seehasen-Spielmannszug und wirkte bei zahlreichen Veranstaltungen während des Seehasenfestes mit. Nachdem Franz Lißner bekannt gegeben hat, nach dem 67. Seehasenfest eine neue Aufgabe innerhalb des Präsidiums zu übernehmen, fasste Peter Sikora den Entschluss, sich für dieses Amt zu bewerben. „Es ist für mich eine große Freude und eine Ehre in das Hasenfell schlüpfen zu dürfen und den Kindern unserer Stadt während des Seehasenfestes eine Freude zu bereiten!“

Für den Zeitraum des Seehasenfestes möchte er, so weit wie möglich, Präsenz zeigen. Neben den zahlreichen Terminen liegen ihm besonders die Besuche in der Tannenhag-Schule sowie im städtischen Krankenhaus am Herzen. Doch auch schon einige Wochen vor dem Seehasenfest gibt es zahlreiche Vorbereitungen zu treffen. Doch damit ist er nicht der Einzige, wie er betont. Denn beim Seehasenfest sind zahlreiche Bürgerinnen und Bürger beteiligt, die ihre Arbeit ehrenamtlich und mit großem Engagement leisten. Außerdem sind in diesem Zusammenhang auch die zahlreichen Spender, die Sponsoren und Förderer des Seehasenfestes hervorzuheben. Nur durch all diese helfenden Hände kann es jedes Jahr aufs Neue ein Seehasenfest geben, das sowohl die zahlreichen Kinder als auch die Erwachsenen jedes Jahr aufs Neue begeistert.

Steckbrief

Name: Peter Sikora
Geburtsjahr: 1988
Größe: 1,85 Meter
Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration